Unsere Apotheke


- seit 1670 in Schmalkalden -


"Mit apothekerlicher Tradition und modernster Technik im Dienste Ihrer Gesundheit!"

Die lange Tradition der Hirsch-Apotheke, sie versorgt die Schmalkalder Bürger seit 1670 im Gründungsgebäude am Neumarkt mit Arzneimitteln, und die Liebe zum Heilberuf Apotheker haben uns dazu inspiriert, schon durch die Gestaltung der Apotheke auf die Pflege der apothekerlichen Tradition aufmerksam zu machen.

Hinter dem historischen Ambiente wurde seit der deutschen Einheit konsequent ein moderner Apothekenbetrieb aufgebaut, der mit qualifizierter Technik und vernetzter EDV ausgestattet ist. Große Aufmerksamkeit wird auf qualitätsgesicherte Betriebsabläufe und die Fortbildung der Mitarbeiter gelegt. Das QMS-Siegel der Landesapothekerkammer Thüringen erhielt die Apotheke im Jahre 2005, die Rezertifizierung erfolgte im Jahre 2008 und 2011.

Sollten Sie Fragen haben, die Sie vertraulich behandelt wissen wollen, bieten wir Ihnen unseren Beratungsraum im Hintergrund der Offizin an, wo wir auch Blutdruck messen, Blutzucker, Cholesterin und BMI bestimmen, oder Stütz- oder Kompressionsstrümpfe anmessen.

Die Bestimmung von Bluzucker und Cholesterin wird, ebenso wie die Herstellung von Rezepturen wie Salben, Cremes und Teemischungen, jährlich durch die Teilnahme an bundesweiten Ringversuchen validiert.

Im Fokus unserer Bemühungen steht immer der Patient mit allen Facetten, die unser Beruf beinhaltet. Ob Beratung in der Selbstmedikation, Rezeptbelieferung, Eigenherstellung, Informationen zur Prävention, Beratung bei sensiblen Themen wie Inkontinenz oder Unterstützung bei der häuslichen Pflege - wir möchten, dass Sie sich bei uns in jedem Fall gut aufgehoben fühlen!


Unser Team

Dr. Antje Mannetstätter        Apothekerin

Dr. Egon Mannetstätter        Apotheker

Jutta Gebauer            Apothekerin

Antje Niepage            Pharmazie-Ing.

Karin Rommel            Pharmazie-Ing.

Cornelia Herdmann-Mietz            PTA

Antje Zimmermann            PTA

Gabriele Messerschmidt        Apothekenfacharbeiterin

Stefan Danz            Fahrer

Ramona Huhn            Hygiene

 

News

Junge Eltern sind schlechtes Vorbild
Junge Eltern sind schlechtes Vorbild

Ernährung und Bewegung

Werden unsere Kinder immer dicker, weil ihre Eltern ein so schlechtes Vorbild sind? Das ist gut möglich. Denn die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung bezüglich Ernährung und Bewegung junger Eltern sind laut Robert Koch-Institut besorgniserregend.   mehr

Hormontherapie fördert Brustkrebs
Hormontherapie fördert Brustkrebs

Höheres Risiko erneut bestätigt

Weltweit nehmen 12 Millionen Frauen Hormone gegen Wechseljahrsbeschwerden ein. Eine Studie bestätigt nun aber erneut: Hormonpräparate erhöhen das Risiko für Brustkrebs. Wann das Risiko besonders hoch ist, zeigt eine neue Metanalyse von 58 Brustkrebs-Studien.   mehr

Sozialphobie schränkt das Leben ein
Sozialphobie schränkt das Leben ein

Angst nicht zum Alltag werden lassen

Das Leid von Menschen mit sozialer Phobie ist groß, denn in ihrem Alltag sind sie stark eingeschränkt. Die Erkrankung lässt sich allerdings in vielen Fällen erfolgreich behandeln.   mehr

Auch leise Töne machen krank
Auch leise Töne machen krank

Ohrenbetäubend

Tatsache ist: Lärm macht krank. Aber auch leisere, als störend empfundene Töne können auf das Gemüt schlagen. Aktuelle Studien zeigen, dass auch bei einer andauernden „leisen“ Lärmbelastung ernsthafte Erkrankungen drohen.   mehr

Sichere Brillen für den Schulsport
Sichere Brillen für den Schulsport

Modelle werden immer sporttauglicher

Was tun mit der Brille im Schulsport? Ohne Sehhilfe steigt das Risiko für Sportunfälle. Mit ungeeigneter Brille drohen schwere Verletzungen. Die Uni Bochum prüfte Brillen auf ihre Sporttauglichkeit. Ihr Fazit fiel zunehmend erfreulich aus.    mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Hirsch-Apotheke
Inhaberin Antje Mannetstätter
Telefon 03683/6 94 10
Fax 03683/69 41 18
E-Mail hirschapo.sm@gmx.de